Was sind die Ziele des Programms?

Das Programm Herzsprung beinhaltet folgende Ziele:

  • Fördern von respektvollem und wertschätzendem Verhalten in Paarbeziehungen und bei Verabredungen (Dates).
  • Verringern von körperlicher, psychischer und sexueller Gewalt in jugendlichen Paarbeziehungen.
  • Jugendliche lernen, den Unterschied zwischen fürsorglichem und kontrollierendem/ missbräuchlichem Verhalten zu erkennen.
  • Jugendliche werden befähigt, Gleichaltrige zu unterstützen, wenn diese von Gewalt in Paarbeziehungen betroffen sind.

«Herzsprung» hat präventiven Charakter. Das Programm ist nicht für die Bearbeitung von konkreten Vorfällen konzipiert. In solchen Fällen sind gezielte Massnahmen angezeigt.

Lehrplan 21 – Das Programm bezieht sich auf folgende Kompetenzbereiche:

  • Fachbereich «Natur, Mensch und Gesellschaft» (NMG), Kompetenzbereich «Religionen, Kulturen, Ethik» (RKE 5), resp. «Ethik, Religionen, Gemeinschaft» (ERG 5)
  • Fachbereich «Medien» (MI.1)
  • Fächerübergreifende Themen «Gender und Gleichstellung» sowie «Gesundheit» im Themenbereich «Bildung für Nachhaltige Entwicklung» (BNE)